Termine aktuell

2019

 

Sonntag, 12. Mai, 18 Uhr,  Saarner Klosterkonzerte, Kloster Saarn, Mülheim an der Ruhr

Amo Christum

Konzert von Ars Choralis Coeln unter der Leitung von Maria Jonas mit Musik der Zisterzienserinnen 

 

Donnerstag, 16. Mai, 18 Uhr,  Haus der Universität, Düsseldorf, Schadowplatz 

Codex Paradiese

Ars Choralis Coeln und die Landesbibliothek Düsseldorf präsentieren die mit dem WDR koproduzierte CD mit Musik aus den Handschriften der Dominikanerinnen des Klosters Paradiese bei Soest

 

Sonntag, 26. Mai, 17 Uhr, Martha Kirche, Ev. Kirche, Glogauer Str. 22, Berlin

LAILAH - Stimmen zur Nacht - T'hillim und Psalm

Lieder von drei Religionen gemeinsam gesungen mit Jalda Rebling (Berlin), Zarah Samadi (Berlin), Maria Jonas (Köln), Ars Choralis Coeln  

 

Dienstag, 28. Mai, 19 Uhr, Nikolaikirche, Potsdam

LAILAH - Stimmen zur Nacht - T'hillim und Psalm

Lieder von drei Religionen gemeinsam gesungen mit Jalda Rebling (Berlin), Zarah Samadi (Berlin), Maria Jonas (Köln), Ars Choralis Coeln 

 

Sonntag, 2. Juni, 17 Uhr, Kloster Amelungsborn , Negenborn (Nähe Hildesheim)

Ordo Virtutum  

Die Ordnung der Kräfte, Hildegard von Bingen 

 

Freitag, 14. Juni, 24 Uhr,  Neuenburg, Freyburg

Elisabeth – Schwester einer Welt 

Musikalisch-literarischer Rundgang mit Jörg Peukert und Ars Choralis Coeln Führung im Rahmen des Festivals 'montalbâne' , mit Gesängen zur Heiligen Elisabeth von Thüringen

 

Sonntag, 4. August, 12 Uhr, ehemalige Klosterkirche Neu St. Tome, Soest

Aus dem Paradiese

Konzert von Ars Choralis Coeln unter der Leitung von Maria Jonas mit Musik aus den Codices des Dominikanerinnen Klosters Paradiese bei Soest (13.-15. Jahrhundert)

 

Sonntag, 25. August, Köln

Licht für alle Völker

Konzert mit dem irakischen Chor Sonne der Aramäer“,  Ars Choralis Coeln und Bassem Hawar

 

Samstag, 21. September, 19 oder 20 Uhr, Metz, Kirche France Saint Pierre au Nonnains

Ay, Santa Maria! 

Die Mirakel der hl. Maria besungen und erzählt in iberischen Codices, Cantigas de Santa Maria & Llibre vermell de Montserrat, Ars Choralis Coeln und Bassem Hawar im Rahmen des Festivals Voix et Route Romane